Drucken

"Sport nach 1" - 2011

Zugriffe: 556

62 Kinder in fünf Disziplinen - Zum 6. Mal "Sport nach eins" von Schule und TSV

62 Kinder aus den vier Grundschulklassen beteiligten sich an dem Schnuppertraining "Sport nach eins". Eine Kooperation des Kultusministeriums, des Landessportverbandes und der Schule, wie TSV - Vorsitzender Adi Pöschl erklärte. Nicht nur die Pflichtsportstunden in der Schule sollen Spaß machen, sondern Bewegung und Sport auch im Verein.

Begrüßt wurden die Kinder von Sportlehrer Volkmar Thiede und dem TSV Vorsitzenden Adi Pöschl.

„Ihr seid jung, wollt trainieren und dürft heute jede Sportart ausprobieren, die euch Freude macht", sagte Pöschl, Ziel der Aktion ist es, die Kinder zu mehr sportlicher Aktivität anzuregen und ihnen das breite Sportangebot des TSV nahe zu bringen. Ganz nach Neigung und Begabung des Kindes.

Wie gewohnt war dieser Nachmittag perfekt von Volkmar Thiede organisiert worden.   

"Beim Sport gewinnt man Freunde". Unter der Leitung von erfahrenen Trainern wurden die Sportarten Judo (Franz Axinger), Tennis (Dieter und Michael Prietsch und Hans Schuhmann), Volleyball (Armin Grellmann), Tischtennis (Norbert Stenzel) und Fußball (Johannes Hötzl und Andreas Stumhofer) angeboten.  Für Sportgeräte sorgte der TSV.

Eine Anmeldung für den Lieblingssport ist beim TSV und den Übungsleitern möglich.

gehe direkt zur Bildergalerie