Drucken

Zentrale Braungurtpr├╝fung

in Judo
Zugriffe: 970

Kürzlich fand eine zentrale Braungurt-Prüfung des Bezirks Niederbayern in Mitterfels statt. Zehn Teilnehmer und Teilnehmerinnen vom TSV Kronwinkl, FC Hohenthann, TSV Mitterfels und JC Mirskofen stellten sich den strengen Anforderungen von dem Prüferteam Rudi Dietl, der Bezirksprüfungs bea uftragte von Niederbayern, Zenske Andre vom TSV Mitterfels und Beisitzer Stefan Grunert vom 1. JC Passau. Je nach angestrebtem Kyu-Grad beziehungsweise der angestrebten Gürtelfarbe hatten die Jugendlichen unterschiedliche schwierige und umfangreiche Prüfungsaufgaben aus dem Prüfungskatalog den drei Prüfern vorzuführen. Zunächst hatten alle Judokas ihre vorgeschriebenen Fallübungen zu demonstrieren. Die Judokas, welche den grünen, blauen und braunen Gürtel ablegen wollten, wurden von den Prüfern auf Prüfungsinhalte von den zurückliegenden Gürteln getestet. Als nächstes Prüfungsfach wurden die Wurftechniken aus verschiedenen
Ausgangssituationen geprüft. Auch mussten die, die einen höheren Gürtel als den orange-grünen machten, zusätzlich eine Gruppe aus der Nagno-kata vorzeigen. Das Prüfungsprogramm wurde mit dem Bodenprogramm und anschließend mit Randori abgeschlossen. Die Prüfer konnten nach Ende der Prüfung allen Teilnehmern zum neuen Gürtel gratulieren. Dabei sahen die Prüfer Leistungen auf sehr unterschiedlichem Niveau. Schlussendlich waren aber die Leistungen aller Prüflinge ausreichend.

Bericht und Bild : SR-Tagblatt, 10.1.2012