Judo Gürtelprüfung 2012

in Judo
Zugriffe: 855

Die Judo-Abteilung des TSV Mitterfels richtete in der Außenstelle Konzell eine Gürtelprüfung aus. Als Prüfer konnte Rudi Dietl (4. Dan) aus Straubing gewonnen werden, der mit seiner ruhigen Art dafür sorgte, dass sich die Nervosität der Prüflinge in Grenzen hielt.

Anwesenden Eltern und Zuschauern war eine gewisse Anspannung allerdings deutlich anzumerken, zog sich die Vorbereitung doch über einen Monate hin und machte auch vor aktiven Hausünbungen nicht halt. „ Unsere Schützlinge haben gut mitgearbeitet, die Aufgabe hat uns viel Spaß gemacht. Jetzt dürfen unsere Kids endlich zeigen, was sie können", so Trainer Michael Höpfl, die zusammen mit Teresa Roß die Einweisung durchführte. Die Prüfungsinhalte umfassten richtiges Fallen, Würfe aus verschiedenen Bewegungen, Festhalter am Boden und die dazugehörigen Befreiungen. Den Abschluss der Prüfung bildete ein Randori (freies Kämpfen), in dem die Kids die erlernten Techniken zur Anwendung brachten. Zu dem sollte sichergestellt werden, dass die Übungen partnerschaftlich ausgeführt werden. Das miteinander Kämpfen sollte im Vordergrund stehen, nicht das Gegeneinander. Zudem berechtigt das Erreichen des 7. Kyu (gelber Gürtel) die Teilnahme an Wettkämpfen ob in der Mannschaft oder als Einzelstarter. Rudi Dietl konnte am Ende der rund eineinhalbstündigen Darbietungen allen Anwärtern zum Bestehen der Prüfung gratulieren und den nächsthöheren Gürtel aushändigen. Den weiß-gelben Gürtel (8. Kyu) erreichten Trapp Benjamin, Berger Simon, Trapp Aaron, Borgersen Amelie, Riedl Patrick, Roß Lena, Schauber Christian, Achatz Jannis und Schauber Hanna. Den gelben Gürtel (7. Kyu) erreichten Schötz Rebecca, Saknus Nicole, Schötz Cornelia und Schötz Verena.