Judo - Gürtelprüfung

in Judo
Zugriffe: 944

 

Erfolgreiche Kyu-Prüfung

Am Samstag veranstaltete die Judoabteilung des TSV Mitterfels eine Kyu-Prüfung in der neuen Doppelsporthalle in Mitterfels. Zehn junge Sportler wollten einen höheren Kyu-Grad erreichen und hatten sich gewissenhaft auf diese Prüfung vorbereitet. Von der Kampfsportgemeinschaft (KSG) JVA Straubing-Aiterhofen nahmen zwei Judoka und von den Judoabteilungen des TSV Deggendorf und TSV Mitterfels je vier Judoka teil. Die vier Judoka des TSV Mitterfels übten mit Angelika Steger, Trainerin der Kindergruppe und zweiter Vorständin der Judoabteilung, die Sportler der KSG wurden vom Trainer Frank Kober auf die Prüfung eingestellt und Rudolf Kauer, Abteilungsleiter des TSV Deggendorf trainierte seine Schützlinge. So vorbereitet stellten sich die jungen Judoka im Alter von sieben bis siebzehn Jahren sich dem Bezirksprüfungsbeauftragten Rudi Dietl um ihre erlernten Fall-Techniken (Ukemi-Waza), den Wurftechniken (Nage-Waza) und Techniken am Boden (Katame-Waza) zusammen mit ihren Partnern vorzuführen. Zusätzlich wurden verschiedene Anwendungstechniken im Stand und am Boden geprüft. Zum Schluss der Prüfung wurden noch kurze Randori (Übungskämpfe) mit verschiedenen Partnern den Prüflingen abverlangt.

Rudi Dietl konnte nach Abschluss der Prüfung allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung gratulieren.

  • Den 8. Kyu (weiß-gelben Gürtel) erhielten: Felix Bauer, Mitterfels; Paul Vogel und Maximilian Welter beide von der KSG; Carola Jung, Deggendorf.
  • Den 7. Kyu (gelber Gürtel) erhielten: Dominik Jung und Julia Rüffer beide Deggendorf.
  • Den 6. Kyu (gelb-oranger Gürtel) erhielten Maximilian Kremer, Deggendorf; Nicole Hagn, Moritz Bauer, und Max Hirtreiter, Mitterfels. –

Bild: Die Prüflinge mit ihren Partnern. Mit im Bild (hinten, von links) Adi Pöschl, Vorsitzender des TSV Mitterfels, Michael Höpfl, Vorsitzender der Judoabteilung des TSV Mitterfels, Rudi Dietl, Bezirksprüfungsbeauftragter und Angelika Steger, Trainerin der Kindergruppe.