Drucken

Christkindlmarkt 2015 - H├╝ttenralley, Musik und Lagerfeuerromantik

Zugriffe: 1026

Skiclub veranstaltet Christkindlmarkt – Tolles Programm von Regen überschattet

Mitterfels. (erö) In diesem Jahr hatte der Mitterfelser Skiclub Pech mit seinem Christkindlmarkt am ersten Adventssonntag: Der angekündigte Schnee ist im Lauf des Vormittags in Regen übergegangen und nur die ganz Unentwegten wagten sich ins Freie.

TSV-Vorsitzender Adi Pöschl ließ sich die Stimmung nicht verderben und zeigte sich zusammen mit Bürgermeister Heinrich Stenzel und Matthias Bscheid, Vorsitzender der TSV-Skiabteilung, erfreut über den Besuch der Gäste.

Pöschls Dank galt dem Team und den ehrenamtlichen Helfern, die den 20. Christkindlmarkt wieder mit ganz viel Engagement ausgerichtet hatten. Die Warteschlangen an den Glühwein- und Würstlsemmelbuden seien in diesem Jahr nicht sehr lang, bedauerte Bürgermeister Heinrich Stenzel. Er erinnerte an die bescheidenen Anfänge des Weihnachtsmarktes vor 20 Jahren und lobte das große Engagement des jungen Teams. „Denken wir uns einfach den Regen weg“, meinte Matthias Bscheid gelassen, ein Rezept, das dann doch noch viele Besucher beherzigten.

Lustiger Hüttenzauber

Zum 20. Christkindlmarkt war bei den mehr als 40 Standler wieder eine Menge geboten und auch das Burgmuseum war geöffnet und zeigte eine Ausstellung alter Weihnachtskrippen. Am Samstagabend fand bereits ein lustiger Hüttenzauber des Skiclubs statt mit Hüttenrallye, Kinderprogramm und Musik am Lagerfeuer. Der Sonntag war von viel Musik bestimmt: In der Sankt-Georgs-Kirche gab das „Miss-CoSta-Duo“ mit Corinna Stapf und Michael Reiß ein kleines, feines Konzert mit jazzigen und poppigen Christmas-Songs. Erstmals traten die „Alphoniker“ auf und sorgten mit dreistimmigen Weisen auf dem Alphorn für einen feierlich-festlichen Sound. Der Drehorgelspieler drehte unermüdlich seine Runden, im Rathaussaal fanden Bücherfreunde wieder jede Menge Lesestoff zu Flohmarktpreisen aus der öffentlichen Bücherei und gleich nebenan wurden fair gehandelte Waren und echte Schoko-Nikolause angeboten.

Lichtspiele und Workshop

Der OGV war mit Vogelfutterhäuschen, Nistkästen und Leckerem vom Apfel vertreten, und das Jugendrotkreuz bastelte mit den Kindern. Sehr sehenswert war wieder die Quiltausstellung der Gruppe „flickwerk“ aus Bogen. Die Kinder freuten sich über bunten Lichtspiele und einen Kinderworkshop von Tamtam in der Kreismusikschule. Und gegen Abend erklangen adventlich-feierliche Weisen von der Bläsergruppe des Mitterfelser Musikvereins und stimmten auf die Adventszeit ein.

Wegen der ungünstigen Witterung musste das Schauschmieden ebenso ausfallen wie der Besuch des Platzerl-Elchs. Doch mit beginnender Dunkelheit, als viele Lichter den Weg zur Mitterfelser Burg wiesen, kam noch gute Stimmung auf und der Regen hatte auch etwas nachgelassen.

Bericht und Bilder : Bogener Zeitung , 02.12.2015, erö