Drucken

Volleyballabteilung feierte 40-Jähriges

Zugriffe: 877

Volleyball spielt im Sport eine wichtige Rolle - Armin Grellman für 25 Jahre geehrt - Volleyballabteilung feierte 40-Jähriges

Ein rundum gelungenes Fest war der 40. Geburtstag, den die TSV-Abteilung Volleyball am Wochenende feierte.

Der sportliche Teil begann mit Freundschaftsspielen in der neuen Doppelturnhalle, wo sieben Mixed-Mannschaften aus dem Landkreis und aus ganz Niederbayern gegeneinander antraten. Für Bewirtung sorgte unter anderem die Volleyballjugend in neuen roten Jubiläums- T-Shirts.

Im Sportheim Rogendorf-Haselbach fand dann die Siegerehrung mit offiziellem Festauftakt statt. Vor 40 Jahren sei Volleyball noch weitgehend unbekannt gewesen, sagte der Mitterfelser Bürgermeister Heinrich Stenzel. Heute seien erfreulich viele Jugendliche in diese Sportart eingebunden. Auch im Schulsport spiele Volleyball eine wichtige Rolle.

Knapp verpasster Aufstieg

Die Abteilung Volleyball bietet Sport vom Feinsten, betonte TSV-Vorsitzender Adi Pöschl und erinnerte an die Anfänge der Abteilung vor 40 Jahren, als am 12. Mai 1973 Rudi Hopfner mit Freunden wie Peter Grellmann die TSV-Abteilung Volleyball gründete. Zusammen mit einigen Lehrerkollegen spielte man in der Saison 1973/74 in der damals neu gegründeten Stadtrunde Straubing (Mitterfels war eine der Gründungsmannschaften). Mit der Zeit konnte sich die Abteilung etablieren. Der wohl größte Erfolg war der knapp verpasste Aufstieg in die Bezirksliga Anfang der 80er Jahre.

Anfang der 90er Jahre fand ein Generationswechsel statt. Einige Spieler, die noch aus der Gründungszeit aktiv waren, beendeten ihre Laufbahn und ließen dem Nachwuchs eine Chance. So baute sich eine völlig neue Truppe um Alex Rieser auf. Als dieser 1995 sein Traineramt niederlegte, übernahm Armin Grellmann die Mannschaft und führt sie seither mit großem Erfolg und steigenden Mitgliederzahlen. Er habe die Jugend zum Volleyball gebracht, erklärte Pöschl und überreichte Grellmann Nadel und Urkunde des Bayerischen Volleyballverbandes für 25 Jahre ehrenamtliches Engagement im Volleyball.

Die Siegerehrung nahmen anschließend Abteilungsleiter Armin Grellmann und Wolfgang Aich vor.

Er hatte die Spiele organisiert. Mit Urkunden und Sachpreisen geehrt wurden: 5. Platz "Sechs Spezialitäten" Mitterfels, 4. Platz "Die sechs Richtigen", 3. Platz RSV Parkstetten, 2. Platz "Lieblingsmannschaft Feat-Krümelmonster", Sieger wurde der DJK-SV Altdorf.

Party für gute Zwecke

Dann war Zeit und Gelegenheit für die Volleyballer, darunter Gründungsmitglieder und Ehemalige, die bis aus Stuttgart gekommen waren, Erinnerungen und alte Kontakte aufzufrischen.

Mit DJ "Schinken" stieg später eine Mega-Party. Ein Teil des Erlöses ist für den Förderverein Kindergarten Don Bosco und den Badförderverein bestimmt.