Drucken

Judogürtelprüfung 2011

in Judo
Zugriffe: 743

Kurz vor der Sommerpause stellten sich eine Gruppe der Mitterfelser Judokas dem Prüferteam Rudi Dietl, 4. Dan (Straubing) und Andre Zens­ke, 1. Dan (Falkenfels).

Je nach an­gestrebten Kyu-Grad oder Gürtel­farbe hatten die Mädchen und Bu­ben unterschiedlich schwierige und umfangreiche

Prüfungsaufgaben aus dem Prüfungskatalog den zwei Prüfern vorzuführen. Zunächst hat­ten alle Judokas ihre vorgeschriebe­nen Fallübungen zu demonstrieren.

Die Judoka, welche den orange-grü­nen und blauen Gürtel ablegen woll­ten, wurden von den Prüfern auf Prüfungsinhalte von den zurücklie­genden Gürteln getestet. Als nächs­tes Prüfungsfach wurden die Wurf­techniken aus verschiedenen Aus­gangssituationen überprüft. Auch musste einer, der den blauen Gürtel machte, zusätzlich eine Gruppe aus der Nag-no-kata vorzeigen.

Das Prüfungsprogramm wurde mit dem Bodenprogramm und anschließend mit Randori - dem Übungskampf- ­abgeschlossen. Die Prüfer gratulier­ten nach Ende der Prüfung allen Teilnehmern zum neuen Gürtel.

Fol­gende Judokas waren erfolgreich: